Problem der RE300 mit ICE 3 (Allgemeines Forum)

bahnerausleidenschaft, Donnerstag, 15. September 2016, 12:11 (vor 888 Tagen) @ telemaxx

Ich verstehe immer nicht, wo Leute das Problem der "RE300" sehen. Was ist denn schlimm daran? Die KRM hat zwei Kleinstädte angebunden, die dadurch zu Vororten von Köln/FFM wurden (aus Pendlersicht). Der entsprechende Bedarf scheint da zu sein, insofern ist das ganze ja wirtschaftlich.


Ob sie wirtschaftlich sind, kann ich nicht beurteilen. Die Züge, die dort halten, sind aber sehr teuer, d.h. die Reisendenzahlen müssten schon recht hoch sein. Außerdem ist der Halt an den Zwischenhalten m.W. sogar vertraglich festgehalten.

Wenn ausreichend Fahrzeugmaterial vorhanden wäre, hätte ich auch nichts gegen eine langsame Linie über die KRM mit allen Zwischenhalten. Nun ist es aufgrund Fahrzeugmangel aber so, dass z. T. eigentlich schnelle Linien Zwischenhalte einlegen müssen. Das kostet sicher Fahrgäste und war nicht Sinn der Sache.

Ich denke über die Rennbahn fahren genug Züge ohne Zwischenhalt. Und das es Fahrgäste kostet kannst du sicherlich mit Zahlen belegen?


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum