wer sagt denn, dass man 320 km/h-Züge braucht ??? (Allgemeines Forum)

LukasB @, Freitag, 09. September 2016, 20:57 (vor 1102 Tagen) @ ffz
bearbeitet von LukasB, Freitag, 09. September 2016, 21:00

Der TGV Duplex stellt, Entschuldigung wenn ich das so deutlich formuliere, einen Dinosauerier aus einer vergangenen Zeit dar. Der TGV Duplex ist Nichts weiter wie zwei Triebköpfe, sprich zwei Loks mit nur einem Führerstand und Wagen zwischen drin. Der TGV Duplex ist erst mal recht lahm und schwerfällig, dann nicht druckertüchtigt und vom Außengeräusch dermaßen laut, dagegen ist jeder ICE 1 und jede 120er quasi super leise. Dazu kommen die Profileinschränkungen des TGV Duplex, der TGV Duplex darf nicht über alle Strecken verkehren sondern die Strecken müssen dafür speziell vermessen und zugelassen werden. Dann darf der TGV Duplex in Deutschland wegen fehlender MG-Bremse mit PZB nur 140 km/h fahren und nur zu 150% ausgelastet werden wegen ungenügender Bremsleistung. Der TGV Duplex ist ok für LGV's aber Nichts für das Bestandsnetz. Dazu kommt das der TGV Duplex keine Zulassung für Belgien hat und keine für die Niederlande, auch mit der linearen Wirbelstrombremse wird es beim TGV Duplex schwierig.

Mir wäre neu, dass der TGV Duplex nicht druckertüchtigt ist, im Netz liest man auch das Gegenteil. Du hast durchaus Recht, die Technik ist alt, aber simpel und bewährt. Einfach zu warten und auszutauschen ist sie auch noch.
Das der TGV Duplex lahm ist, ist nicht so ganz korrekt. Im aktuellen TGV Dasye treffen 9.280kW auf 380t Leergewicht (509 Plätze, 200m Zuglänge, 24,42kW/t), der Velaro D hat 8.000kW für 454t Leergewicht (460 Plätze, 200m Zuglänge, 17,62 kW/t), der ICE 4 (12-teilig) hat 9.900kW für 670t Leergewicht(830 Plätze, 346m Zuglänge, 14,77 kW/t). Klar, der TGV hat nur 2 angetriebene Wagen, der Velaro hat 4, aber den TGV deshalb als lahm zu bezeichnen verstehe ich nicht ganz. Der ICE 1 hat 9.600kW für den gesamten 400m Zug (849t).
Eine Magnetschienenbremse nachzurüsten dürfte bei einer entsprechenden Bestellung sicherlich kein Problem darstellen, es gibt ja genug freie, nicht angetriebene Achsen.

Mit dem Thalys PBKA existiert ein für die Niederlande und Belgien zugelassener Zug, der auf TGV Technik basiert, eine Zulassung dürfte kein Problem darstellen.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum