Mehr widersprüchliche Infos (Allgemeines Forum)

Karolinger, Donnerstag, 08. September 2016, 17:17 (vor 985 Tagen) @ ffz

Aktuell ist folgendes Fahrzeugkonzept im Fernverkehr vorgesehen http://www.ice-treff.de/index.php?id=423987 der Beitrag ist von jemandem erstellt der wesentlich mehr Infos hat, als es die Drehscheibe Zeitschrift je haben wird. Hier http://www.ice-treff.de/index.php?mode=entry&id=434110 noch weitere Infos.

Zu den Linien 30/31/32/91 hat uns der von dir verlinkte Beitragsverfasser dieses und letztes Jahr mitgeteilt:
- alle Linien sollen auf die KRM verlagert werden
- eine Linie soll auf die KRM verlagert werden
- keine Linie soll auf die KRM verlagert werden
- die Linien sollen auf ICE4 umgestellt werden
- die Linien sollen auf ICE1 umgestellt werden
- die Linien sollen (außer 32) auf ICE-T umgestellt werden

Was der Tatsache geschuldet ist, dass bei DB Fernverkehr ständig alles umgeschmissen wird (auch bei meinen Beiträge wird man daher entsprechend widersprüchliche Aussagen finden).
Bei DB Fernverkehr hat man erkannt, dass 7-teilige ICx nicht wirtschaftlich sind, welche für die Linien 10, 25.2, 50 und 60 vorgesehen waren.
Bei DB Fernverkehr hat man erkannt, dass es nicht wirtschaftlich ist, ICE4 auf kurvenreichen Altstrecken wie Köln-Koblenz-Mainz und Frankfurt-Gießen-Kassel einzusetzen.
Bei DB Fernverkehr hat man erkannt, dass es nicht wirtschaftlich ist, ICE3 als "RE 300" einzusetzen.
Flügelzüge sind ein wesentlicher Grund für Verspätungen und dürften mit der Abbestellung der 7-teiligen ICx und der Ausmusterung der ICE2 (oder deren Umbau zu Vollzügen) auf den Rückzug sein.
Zwischen NRW und Berlin soll das Angebot auf einen Halbstundentakt verdichtet werden.

Ich halte ein Einsatz der gekürzten ICE1 auf der Linie 10 (Halbstundentakt) für wahrscheinlicher als auf den Linien 26 und 60.
Für die "RE 300" möchte die DB den Einsatz von ICE4 auf der KRM. Die Führung der Linie 31 zwischen Köln und Frankfurt über die KRM bei gleichzeitiger Verlängerung der Linie 91 ab Frankfurt über Koblenz nach Dortmund halte ich für gut möglich.
Die Linie 30 (Stuttgart-Koblenz-Hamburg-Stralsund) wird man dann auf ICE-T umstellen.
Die Linie 32.Nord wird in der Linie 10 aufgehen, die Linie 49 in der Linie 31 und die Linie 32.Süd wird lokbespannte touristische Züge behalten.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum