Zukünftig flächendeckend ETCS in Deutschland - Sinnvoll? (Allgemeines Forum)

flierfy, Freitag, 18. Dezember 2015, 17:32 (vor 1160 Tagen) @ PZBer

Moin!
ich persönlich halte das für absoluten Schwachsinn, denn was bringt ETCS auf schwach befahrenen Nebenbahnen, auf der nie Züge aus anderen Ländern fahren?

Das, was alles Zugsicherungssysteme überall bringen: Verkehrs-Sicherheit.

Die PZB ist da schon vollkommen ausreichend - sie verrichtet ihre Arbeit sicher und zuverlässig seit Jahrzehnten...

Man wird aber nicht an einem Altsystem festhalten können und wollen, für das es mit der Zeit immer weniger Expertise und Ersatz-Komponenten gibt.

Da braucht man meiner Meinung nach kein neues Zugbeeinflussungssystem.

Offensichtlich schon. Schliesslich wurden auch bestehende System wie PZB und LZB immer weiter entwickelt. Wenn man jetzt zu einer einheitlichen europäischen Zugsicherung übergeht, ist das nur sinnvoll. Allerdings muss dieses neue System auch wirklich einheitlich sein.

Mit ETCS spart man sich zum Einen die parallel (Weiter-)Entwicklung Dutzender Zugsicherungssysteme, die alle mehr oder weniger das Gleiche leisten, aber zu einander inkompatibel sind. Zum Anderen vereinfacht sich damit die Herstellung der Komponenten, die dann in ganz Europa verwendet werden. Und mit grösseren Stückzahlen sollte sogar der Preis für jedes Bauteil etwas sinken.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum