Planungskostenpauschale leitet fehl (Allgemeines Forum)

sb @, Samstag, 26. Oktober 2013, 13:12 (vor 270 Tagen) @ caboruivo

Eine eigene Antwort bzgl. "Planungskostenpauschale", weil dies ein eigenständiges Thema ist und auch über dieses Ausbauprojekt von wesentlichem Interesse ist:

Wer sperrt sich eigentlich gegen die Elektrifizierung?

Schlüsselwort "Planungskostenpauschale":

Im Gegensatz zur Schweiz, wo der tatsächliche Aufwand einer Planung bezahlt wird, richtet sich in Deutschland die Bezahlung linear an den Baukosten anhand der sogenannten Planungskostenpauschale des Bundesverkehrsministeriums, einem Prozentwert der zu erwartenden Baukosten. Detaillierte Planungskosten können auch über die in Deutschland für Architektur- und Ingenieurleistungen verpflichtende HOAI ermittelt werden, die sich ebenfalls an Bauprojekten orientiert.

Bei Verbesserungen des Betriebsablaufs, Elektrifizierungen, Leit- und Sicherungstechnik u.ä. haben die Planungskosten einen wesentlich höheren Anteil an den Baukosten als bei großen Baumaßnahmen. Im Umkehrschluss heißt das, dass große Baumaßnahmen für Planer lohnenswerter sind als effiziente Verbesserungen des Betriebs und der Infrastruktur.

"Stuttgart21" und "zweiter S-Bahn-Tunnel München" lassen grüßen...


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum