Achtung bei SOFORT-Überweisung (Fahrkarten, Angebote und Tarife)

Matze @, Donnerstag, 01. August 2013, 22:28 (vor 2122 Tagen) @ michael_seelze

Grundsätzlich begrüße ich es, dass auf bahn.de neue Zahlungsmöglichkeiten angeboten werden. Die Bezahlung per SOFORT-Überweisung finde ich jedoch sehr kritisch und werde ich persönlich in keinem Fall nutzen.

Hintergrund ist, dass man zur Bezahlung seine eigenen Online-Bankingdaten plus TAN an Dritte (nämlich sofortueberweisung.de) weitergibt. Laut den meißten Bedingungen der Banken ist es jedoch strikt untersagt die Zugangsdaten eines Girokontos an Dritte weiterzugeben.

Im Falle eines Kontomissbrauchs (z.B. Abhebung durch Irgendjemand im Ausland oder einfach unerlaubte Lastschrift) könnte die Bank schulterzuckend auf die vorhergehende Herausgabe der persönlichen Daten an sofortueberweisung.de verweisen.

Aritkel aus der Süddeutschen Zeitung


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum