Neue ICEs - Langzüge möglich? (Allgemeines Forum)

ICE-TD, Mittwoch, 11. Februar 2009, 23:19 (vor 3841 Tagen) @ NIM rocks
bearbeitet von ICE-TD, Mittwoch, 11. Februar 2009, 23:22


Die technische Störung lasse ich mal außen vor, wenn man auf einen Langzug das Velaro-Konzept anwendet. Denn dieser sollte dann schon deutlich zuverlässiger als die ICE 3 sein, diese sind ja die erste Serie des Velaros, dann wären ja schon Velaro E, Velaro CN, Velaro RUS und Velaro D als "Erprobungsträger" vorhanden. Einen Velaro-Langzug stelle ich mir prinzipiell nicht anders wie einen ICE 3 vor (von technischen Einrichtungen her), er bringt jedoch den Vorteil der größeren Wirtschaftlichkeit auf bestimmten Linien mit sich. Und acht Wagen durch den Zug laufen, um einen Kaffee zu bekommen, kann ich im ICE 1 seit 1990, das muss der geschundene DB-Fahrgast dann schon in Kauf nehmen, wenn er dafür eine größere Wahrscheinlichkeit auf einen Sitzplatz und einen zuverlässigeren Zug bekommt.

MfG NIM rocks

Ich glaube kaum, das es einen Langzug nach deiner Version je geben wird. Du vergleichst deinen Langzug immer mit einem 401, der hat jedoch nur 12 Wagen, und ist 360 m lang. Ein Zug dieser Länge wäre auf der Linie 42 ein Rückschritt, da 2x403 eine höhere Sitzplatzkapazität haben. Wenn man deinen Langzug mit 16 Wagen bauen würde (wie 2x403), wäre er 400m lang und für die Abstellbahnhöfe und Werke völlig unpraktikabel. Es gibt kein Werk, in dem ein Zug dieser Länge instandgehalten werden könnte. In einigen Abstellbahnhöfen (wie Köln Bbf) bekäme man schon Probleme, solch einen Zug abzustellen, da nur sehr wenige Gleise dieser Länge vorhanden sind.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum