FAZ:Warum Provinz-Fürsten für ihr Dorf 'nen ICE-Halt möchten (Allgemeines Forum)

Steffen ⌂ @, Mittwoch, 11. Februar 2009, 23:10 (vor 3753 Tagen) @ Alf

Es ist doch Hochgeschwindigkeitsverkehr. Mit Hochgeschwindigkeit von Dorf zu Dorf.


ja :-) fragt sich, welche sinnvolle "hoch"geschwindigkeit man zwischen limburg und montabaur erreichen kann und welchen zeitunterschied das gegenüber einem konventionellem (<200km/h) netz bringt.

Das bringt in etwa so viel wie der Transrapid zum Münchner Flughafen ;)

Vorteil ist, dass wenn der Zug nicht in Limburg und Montabaur hält, er schnell durchrasen kann, also könnte. Muss man nur noch die Provinzfürsten dazu bringen, dass nicht alle Züge in ihrem Dorf halten müssen.

irgendwie vermisse ich hier ein medienecho. wieso thematisieren die medien nicht die hohe haltefrequenz respektive die geringe durchschnittsgeschwindikeit und die damit verbundene schlechte leistungsfähigkeit im dt. HGV?

Ich bezweifle, dass die Medienmacher das durchschauen. Außerdem ist das ein nicht sonderlich populäres Thema (wer will schon posaunen, dass 100.000 Menschen keine ICE-Verbindung mehr haben sollen?)

--
[image]


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum