Köln - Brüssel: 1996/97 und 2011/12 (Allgemeines Forum)

Sören Heise @, Region Hannover, Sonntag, 29. Januar 2012, 10:51 (vor 2311 Tagen) @ ICE_HD
bearbeitet von Sören Heise, Sonntag, 29. Januar 2012, 10:52

Moin!

Köln-Aachen-Brüssel benötigt sowohl für ICE als auch für Thalys einen gemeinsamen Tarif und Fahrkarten, die in den jeweils anderen Zügen auch akzeptiert werden. Die Strecke ist bestes Beispiel, dass eine Steigerung der Fahrgastzahlen auch ohne große Bauinvestitionen möglich wäre...

Vielleicht noch ein attraktives Fahrplanangebot, im Winter 1996/1997 verkehrten folgende Tageszüge ab Köln nach Brüssel:


06:30 EC  36 Köln - Brüssel
07:14 D  412 Köln - Oostende
08:14 EC  30 Dortmund - Paris
09:14 EC  34 Dortmund - Oostende
Lücke
11:14 D  420 Köln - Oostende
12:14 D  422 Köln - Oostende
13:14 D  238 Köln - Brüssel
14:14 D  426 Köln - Oostende
15:14 EC  46 Berlin - Brüssel
16:14 D  430 Köln - Oostende
17:08 EC  32 Köln - Paris (Nach Brüssel Umstieg in Lüttich)
18:14 D  434 Köln - Oostende
Lücke
20:14 D  438 Köln - Oostende

Um 21:37 gab es noch einen in Aachen endenden Interregio.


Dazu folgende Nachtzüge über die Grenze:


00:15 D 1238 Dortmund - Paris (nur Sommer)
06:14 EN 224 Wien - Brüssel
08:02 D  232 Kopenhagen - Oostende
10:06 D  240 Moskau - Brüssel


Heute

06:45 Essen - Paris
07:43 ICE Frankfurt - Brüssel
08:45 Thalys Köln - Paris
Lücke
Lücke
11:43 ICE Frankfurt - Brüssel
12:45 Thalys Köln - Paris
Lücke
Lücke
15:43 ICE Frankfurt - Brüssel
16:45 Thalys Köln - Paris
Lücke
18:45 Thalys Köln - Paris
19:43 ICE Frankfurt - Brüssel


Also neun statt 13 Tageszugpaare mit teilweise dreistündiger Pause. Fahrzeit etwa 50 Minuten länger (2:40 statt 1:47).
Die Direktverbindung ab Berlin besteht nicht mehr, dafür Frankfurt.

Viele Grüße, Sören

--
[image]

Verstehen Sie Bahnhof!
Europa: Linkliste Fahrplantabellen und mehr


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum