12 neue Züge: Aber was? (Allgemeines Forum)

ICE-T-Fan, Freitag, 31. Oktober 2008, 18:09 (vor 3666 Tagen) @ InterCity

Vielleicht holt sich die DB Railjet-ähnliche Garnituren für die Relation Dortmund-Frankfurt-Wien und Wien-Salzburg-München. Da man dort 11 Garnituren braucht, hätte man bei 12 Garnituren 1 Reserve.

Es wäre zumindestens auch insofern logisch, weil die Garnituren gerade ausgeliefert werden und die DB auf die Bestellung "aufspringen" könnte... Stichtwort: Massenrabatt und geteilte Entwicklungskosten mit der ÖBB.

12 neue ICE-T sind natürlich wahrscheinlicher... jedoch würde das die Wartungsprobleme nicht lösen, da es zwar die aktiven Umläufe entlastet, jedoch nicht die Schlangen vor dne Werken verringert.

Andererseits wäre es ggf wünschenswert 12 neue BR 406 zu bestellen, die man sowohl auf der Relation Frankfurt-Paris zur Umlaufentlastung einsetzen kann als auch im regulären ICE3-Umlauf. Dann könnte man mit überschüssigen ICE3 ICE-A-Relationen bedienen und ICE-A auf Hamburg-Berlin(-Leipzig) einsetzen.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum